Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Die Lebendigkeit der Geschichte

(Dis-) Kontinuitäten in Diskursen über den Nationalsozialismus
BuchKartoniert, Paperback
541 Seiten
Englisch
Dass die Zeit und die Verbrechen des Nationalsozialismus aktuelle Wirksamkeit besitzen, ist kein Postulat aufgrund eines moralischen, ökonomischen oder sonstigen Kalküls. Vielmehr ist die Virulenz der Geschichte in vielen, bei genauem Hinsehen in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen zu beobachten, es handelt sich in mancher Hinsicht um eine universelle Rahmenbedingung. ...mehr

Produkt

KlappentextDass die Zeit und die Verbrechen des Nationalsozialismus aktuelle Wirksamkeit besitzen, ist kein Postulat aufgrund eines moralischen, ökonomischen oder sonstigen Kalküls. Vielmehr ist die Virulenz der Geschichte in vielen, bei genauem Hinsehen in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen zu beobachten, es handelt sich in mancher Hinsicht um eine universelle Rahmenbedingung. Gesellschaftliche Diskurse sind in hohem Maße von Bezugnahmen auf das Thema Nationalsozialismus geprägt. Sie sind einerseits vom Versuch bestimmt, Kontinuitäten zu brechen, "Auschwitz" als das "Ende der Geschichte" zu begreifen, das einen neuen Anfang nötig macht: Erinnerung als Mahnung. Andererseits wurde und wird das Thema beschwiegen und verdrängt, und ist durch seine Ausgrenzung gleichermaßen zum kommunizierenden Faktor des Diskurses geworden.
Der vorliegende Band versammelt 39 Beiträge von WissenschaftlerInnen, persönliche Statements von auf unterschiedliche Weise Betroffenen, künstlerische Annäherungen sowie Präsentationen konkreter Maßnahmen und Initiativen, die vielschichtige Einblicke in aktuelle Inhalte und Perspektiven in Diskursen über Nationalsozialismus und Holocaust bieten.
Die hier thematisierten Nachwirkungen des Geschehenen, von denen alle Lebensbereiche der Nachkriegsgesellschaften beeinflusst sind - sei es in Deutschland und Österreich, sei es in anderen europäischen Ländern, die unter der NS-Herrschaft litten oder in den Emigrationsländern, v. a. in Israel und Nordamerika -, belegen eindrucksvoll die "Lebendigkeit der Geschichte".
Details
ISBN/EAN978-3-86110-285-4
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2001
Erscheinungsdatum15.09.2001
Seiten541 Seiten
SpracheEnglisch
Artikel-Nr.2125812
Rubriken
WarengruppeGeschichte

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Inhalt/Kritik

InhaltsverzeichnisBezugnahme
Moshe H. Jahoda: "Du hast gemordet und auch geerbt" Erwartungen von Überlebenden der Schoa an die ÖsterreicherInnen und an Österreich
Peter Pulzer: Exil und neue Heimat
Heidemarie Uhl: Das "erste Opfer2 - Das österreichische Gedächtnis und seine Transformationen in der Zweiten Republik
Moshe Zuckermann: Die Parzellierung der Schoa-Erinnerung im heutigen Israel. Vom historischen Ereignis zum Gegenstand ideologischer Projektion
Gerard Rwagasana:
...mehr

Autor

Weitere Bücher von
Lappin, Eleonore
Die 'Wahrheit' der Erinnerung
Der Jude 1916 - 1928
Heilige Gemeinde Neunkirchen
Die Lebendigkeit der Geschichte
Weitere Bücher von
Schneider, Bernhard
Christliche Armenfürsorge
Geschichte des Bistums Trier / Beharrung und Erneuerung 1881-1981
Geschichte des Bistums Trier / Auf dem Weg in die Moderne 1802-1880
Im Zeichen von Kirchenreform und Reformation
Die Freiheit der Baukunst
Maria und Lourdes