Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Freitag in Sarajevo

Eine Tragikomödie
BuchKartoniert, Paperback
128 Seiten
Deutsch
Was wie ein Theaterstück daherkommt, entpuppt sich, in bester Karl-Kraus-Manier, bald als eigenwilliger Mix aus Essay und O-Ton, Slapstick und Sprachkritik. Ort der Handlung ist das belagerte Sarajevo. Es könnte auch Kabul sein, Beirut oder Mogadischu. Denn Schuberths Thema sind die "kulturellen Kollateralschäden" dessen, was man euphemistisch als humanitäre Interventionen bezeichnet. Furios und virtuos nimmt er die Attitüden und Plattitüden,...mehr

Produkt

KlappentextWas wie ein Theaterstück daherkommt, entpuppt sich, in bester Karl-Kraus-Manier, bald als eigenwilliger Mix aus Essay und O-Ton, Slapstick und Sprachkritik. Ort der Handlung ist das belagerte Sarajevo. Es könnte auch Kabul sein, Beirut oder Mogadischu. Denn Schuberths Thema sind die "kulturellen Kollateralschäden" dessen, was man euphemistisch als humanitäre Interventionen bezeichnet. Furios und virtuos nimmt er die Attitüden und Plattitüden, die Präpotenz und Impotenz jener Kulturschickeria aufs Korn, die sich als selbsternannte Kreuzritter abendländischer Zivilisation einfindet, wo immer es nach Pulverdampf und Blut riecht. Realsatirischer Ausgangs- und Endpunkt des Textes ist eine Aufführung von Becketts "Warten auf Godot" in der unter Beschuss von Granaten und Heckenschützen stehenden Stadt. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind gewollt, wörtliche Zitate hervorgehoben. Ein "schön-böses, klarsichtiges Stück", attestiert Peter Handke in einem Brief an den Autor.
Details
ISBN/EAN978-3-85435-402-4
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2003
Erscheinungsdatum01.05.2003
Seiten128 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1258064
Rubriken
WarengruppeGeschichte

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Autor

Richard Schuberth, geboren 1968, studierte Ethnologie, Philosophie und Geschichte und lebt als freier Autor und Schauspieler in Wien.
Weitere Bücher von
Schuberth, Richard
Chronik einer fröhlichen Verschwörung
Karl Kraus
Unruhe vor dem Sturm. 2 Bände
Bevor die Völker wussten, dass sie welche sind
Wie Branka sich nach oben putzte
Das neue Wörterbuch des Teufels