Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Best of Krimi Kult Kiste

Krimi-Hörspiele der 50er und 60er Jahre
HörbuchCompact Disc
Deutsch
Cox, Odell und Temple in ihren besten Fällen
Leere Straßen in den 50er und 60er Jahren bedeuteten: Krimi-Hörspiel-Zeit. Frauen wurden "Kindchen" oder "Darling" genannt, man trank Scotch und Martinis am laufenden Band, und die Telefone hatten noch keine digitalen Klingeltöne. Erleben Sie ein Best-of der Krimi- Kult-Reihe und begleiten Sie die drei Gentlemen-Detektive Paul Cox, Philipp Odell und Paul Temple ins Londoner Gangstermilieu.
...mehr

Produkt

KlappentextCox, Odell und Temple in ihren besten Fällen
Leere Straßen in den 50er und 60er Jahren bedeuteten: Krimi-Hörspiel-Zeit. Frauen wurden "Kindchen" oder "Darling" genannt, man trank Scotch und Martinis am laufenden Band, und die Telefone hatten noch keine digitalen Klingeltöne. Erleben Sie ein Best-of der Krimi- Kult-Reihe und begleiten Sie die drei Gentlemen-Detektive Paul Cox, Philipp Odell und Paul Temple ins Londoner Gangstermilieu.
Enthält:
Alexandra und Rolf Becker: "Gestatten, mein Name ist Cox - Tod auf Gepäckschein 3311"
Francis Durbrige: "Paul Temple und der Fall Lawrence"
Lester Powell: "Die Dame mit den grauen Löckchen"
und als Bonus: "Kaum zu glauben" von Francis Durbridge
Mit Carl-Heinz Schroth, René Deltgen, Albert-Carl Weiland, u.v.a.
(12 CDs, Laufzeit: 13h 9)
Details
ISBN/EAN978-3-8445-2594-6
ProduktartHörbuch
EinbandartCompact Disc
Erscheinungsjahr2017
Erscheinungsdatum25.09.2017
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.17006066
Rubriken
WarengruppeHörbuch

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Autor

Rolf A. Becker ist Spezialist für heitere Kriminalgeschichten. 1923 in London geboren, hatte Rolf Becker nach dem Krieg erste Kontakte mit dem Norddeutschen Rundfunk, Engagements bei der BBC als Rundfunkregisseur und -autor und arbeitete ab 1953 als freier Schriftsteller. Gemeinsam mit seiner Frau Alexandra hat er bis zu ihrem Tod im Jahre 1990 viele erfolgreiche Romane, Erzählungen, Hör- und Fernsehspiele verfasst.Lester Powell war von 1935 bis 1938 Staff Writer für die Rock Film Studios, dann Reporter für diverse Zeitungen und die BBC Overseas Services. Von 1945 bis 1947 arbeitete er als Informationsoffizier der UNRRA in Deutschland und war seitdem als freier Autor tätig. Er schrieb zahlreiche Drehbücher für Film und Fernsehen, Romane und mehr als 30 Hörspiele, darunter etliche Folgen der Damen-Krimis mit Philip Odell. Die Vorlage dafür schrieb Lester Powell für das Light Programme der BBC. In den 40er Jahren wurde dort die englische Version ausgestrahlt. In den 50er Jahren setzte die Damen-Reihe dann ihren Siegeszug in Deutschland, in einer Produktion vom Saarländischen Rundfunk fort.Nach seiner Kindheit in Bozen studierte er Rechts-, Literatur- und Theaterwissenschaften in München und nahm Schauspielunterricht bei Arnold Marlé. Sein erstes Engagement erhielt er 1922 in Frankfurt an der Oder und spielte anschließend an Theatern in Hamburg, Wien und Berlin. 1931 bekam Carl-Heinz Schroth seine erste Rolle in der Filmoperette Der Kongress tanzt , blieb dem Theater aber weiterhin treu. Neben vorwiegend humorvollen Rollen in der Nachkriegszeit, realisierte er seine ersten Filme als Regisseur und arbeitete zusätzlich als Sprecher für den NWDR. Carl-Heinz Schroth, der die letzten Jahre seines Lebens mit seiner vierten Frau in Italien verbrachte, starb kurz nach Drehschluss seines TV-Films Geld macht nicht glücklich in Neuwittelsbach.Albert-Carl Weiland erhielt seine Ausbildung am Reinhardt-Seminar in Wien. 1949 war er Produktionschef von Radio Saarbrücken und von 1954 bis 1988 Hauptabteilungsleiter des Bereichs Unterhaltung des Saarländischen Rundfunks, führte Regie und sprach die Rolle des Philip Odell.
Weitere Bücher von
Becker, Rolf A.
Gestatten, mein Name ist Cox
Gestatten, mein Name ist Cox
Dickie Dick Dickens - Held der Revolution
Dickie Dick Dickens - Wieder im Lande
Dickie Dick Dickens - Dickie gegen Chicago