Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Geschichte Frankreichs im Mittelalter

Karl der Große, Karl der Kühne, Altfranzösische Sprache, Templerprozess, Angevinisches Reich, Kinderkreuzzug, Vertrag von Coulaines, Bürgerkrieg der Armagnacs und Bourguignons, Gallikanismus, Belagerung von Paris, Hirtenkreuzzug von 1251
BuchKartoniert, Paperback
73 Seiten
Deutsch
Quelle: Wikipedia. Seiten: 73. Kapitel: Karl der Große, Karl der Kühne, Altfranzösische Sprache, Templerprozess, Angevinisches Reich, Kinderkreuzzug, Vertrag von Coulaines, Bürgerkrieg der Armagnacs und Bourguignons, Gallikanismus, Belagerung von Paris, Hirtenkreuzzug von 1251, Captal de Buch, Krieg der vier Herren, Großkammerherr von Frankreich, Schlacht von Val-ès-Dunes, Étang de Montady, Journal d un bourgeois de Paris,...mehr
EUR21,50
kurzfristig lieferbar

Produkt

KlappentextQuelle: Wikipedia. Seiten: 73. Kapitel: Karl der Große, Karl der Kühne, Altfranzösische Sprache, Templerprozess, Angevinisches Reich, Kinderkreuzzug, Vertrag von Coulaines, Bürgerkrieg der Armagnacs und Bourguignons, Gallikanismus, Belagerung von Paris, Hirtenkreuzzug von 1251, Captal de Buch, Krieg der vier Herren, Großkammerherr von Frankreich, Schlacht von Val-ès-Dunes, Étang de Montady, Journal d un bourgeois de Paris, Guinefort, Hirtenkreuzzug von 1320, Cabochiens, Aufstand der Maillotins, Dekretale Per Venerabilem, Regierung der Herzöge, Auld Alliance, Jacquerie, Schlacht von Mons-en-Pévèle, Großkämmerer von Frankreich, Loire-Könige, Divisio Regnorum, Varasque, Vertrag von Conflans, Marmousets, Vertrag von Athis-sur-Orge, Großmundschenk von Frankreich, Puy, Champagnemesse, Guyenne, Vertrag von Corbeil, Lendit, Vertrag von Le Goulet, Mendikantenstreit, Doppelhochzeit von Cambrai, Petrobrusianer. Auszug: Karl der Große, lateinisch Carolus Magnus, Karolus Magnus, französisch und englisch Charlemagne ( wahrscheinlich 2. April 747 oder 748; 28. Januar 814 in Aachen) aus dem Geschlecht der Karolinger war seit dem 9. Oktober 768 König des Fränkischen Reiches und seit dem 25. Dezember 800 Römischer Kaiser. Der Enkel des Hausmeiers Karl Martell war fränkischer König und der erste römische Kaiser namens Karl und wird somit in beiden Ämtern auch als Karl I. gezählt. Er erhielt bereits zu Lebzeiten den Beinamen der Große und gilt seit dem Mittelalter als einer der bedeutendsten Herrscher des Abendlandes. Das Frankenreich erfuhr unter ihm seine größte Ausdehnung. Mit seiner Krönung durch Papst Leo III. am Weihnachtstag 800 in Rom wurde das Kaisertum im Westen Europas erneuert. Auf Initiative Kaiser Friedrich Barbarossas wurde Karl am 29. Dezember 1165 von Gegenpapst Paschalis III. heiliggesprochen und zum Pater Europae ( Vater Europas ) erklärt. Sowohl Deutsche als auch Franzosen führen die Anfänge ihrer Nationalgeschichte auf Karl den Großen zurück. Die Stadt Aachen stiftete 1949 in Anerkennung seiner Verdienste den internationalen Karlspreis, der jährlich vergeben wird. Über Karls Lebenslauf fließen die Informationen sehr ungleichmäßig. Während für die mittleren und späten Jahre im Vergleich mit anderen mittelalterlichen Herrschern ungewöhnlich reiches Quellenmaterial, vor allem Einhards Biographie sowie Werke und Briefe Alkuins, zur Verfügung steht, ist kaum etwas über Kindheit und Jugend in Erfahrung zu bringen, zumal Einhard sein möglicherweise vorhandenes Wissen nicht mitteilt. Nicht einmal sein Geburtsdatum ist bekannt. Seine offenkundig beträchtliche Bildung kann er kaum erst im Erwachsenenalter erworben haben. Möglicherweise wurde er wie sein Bruder Karlmann in St. Denis erzogen. Wer seine Lehrer waren, ist unbekannt. Ob dort damals bereits das volle Programm der Septem Artes liberales, der sieben freien Künste vermittelt wurde, um dessen Wiederherstellung si
Details
ISBN/EAN978-1-159-01713-2
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2011
Erscheinungsdatum21.11.2011
Seiten73 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.3836710
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.